Go West  –  Key West 

Unser Motel war vielleicht nicht so  gruselig, wie das Bates-Motel…aber ganz ohne war es auch nicht. Ich bin um 5:52 Uhr aufgewacht, da ich meinte 3 Schüsse gehört zu haben – jetzt kenne sowas ja nur aus dem Fernsehen. Da danach nichts weiter geschehen ist, hab ich mich vielleicht doch verhört? Aber als wir zum Frühstück gehen steht ein Polizeiauto auf dem Parkplatz…aber man sieht nichts und Dexter ist auch noch nicht im Anmarsch 😉 gut, dass wir heute nach Key West weiterreisen.

Über den Highway 1 fahren wir von einem Inselchen zum nächsten – dabei steht das Wasser teils sehr, sehr nahe am Highway.



Auf Ninas Empfehlung fahren wir in den Bahia Honda State Park und haben so einen tollen Ausblick auf die alte Straße.


Mein neuer Selfie-Stick ist mein liebstes Spielzeug! Und man sieht es ein ganz klein bisschen auf dem Foto: mir ist heiß!!!!


Wir checken im Blue Marlin Motel, eine Empfehlung von René und Nina – und das war wirklich ein guter Tipp! Die Zimmer sind hell, sauber und schön eingerichtet und man kann am Pool frühstücken (zeig ich euch morgen).


Leider mache ich jetzt eine grausame Entdeckung! Mein erster Kameraakku ist leer und muss geladen werden – aber ich HABE DAS LADEGERÄT VERGESSEN! Gibt es so etwas?! Das ist mir noch NIEMALS passiert! Und jetzt gehts los….Koffer nochmals durchwühlen – ist es wirklich nicht dabei? Kann man die Kamera mittels USB aufladen (nein, kann man nicht), gib es hier einen Laden, wo ich ein Ladegerät kaufen kann (nein, gibt es nicht!).  Man, man, man, also was tun? Heute auf die Kameranutzung und Übertragung von Bildern verzichten, morgen GPS und Rückschau ausstellen und hoffen, dass es reicht bis ich wieder ein Ladegerät habe (zu Hause habe ich übrigens drei davon! Ich glaube, eines werde ich im Koffer festnageln). Bis auf weiteres gibt es also nur Handyfotos im Blog.

Ich denke, dass ist die Retourkutsche dafür, dass ich vor einigen Tagen ganz blasphemisch zu Gudio gesagt habe…“noch zwei, drei Handygenerationen weiter, dann nehme ich keine Kamera mehr mit in den Urlaub“…welche Schicksalsgöttin auch immer das gehört haben mag..ich sagte „zwei bis drei Generationen weiter“ nicht jetzt!

Genug geärgert, wir erkunden Key West!


Auch ohne Kamera und wenn man schwitzt wie sonst was, einfach nur schön! Wir leihen uns Fahrräder und cruisen durch die City (fragen bei CVS und Walgreens nach einem Universalladegerät – die Antwort kennt ihr).


Wir besuchen die Rum Factury und testen dies und das



Inzwischen habe ich ein cooles Tattoo 


Genug erlebt wir heute, wir läuten den Feierabend im Hog’s Breath Saloon ein. Scheint ein Kultladen zu sein, den wir aber nur im zufällig entdeckt haben. @Mama: guck Dir das mal gut an, mit den Aufklebern kann man das Renovieren sparen – wäre das nicht was für die Alte Post?


Es gibt schöne Live Musik, die Ventilatoren bringen Abkühlung – we like it! Bevor wir vom Barhocker kippen, essen wir eine super leckere Pizza am Imbisswagen (für freundliche $ 16) mit Hahn.

Wir cruisen wieder zum Strand und lassen den Abend dort in einer Strandbar ausklingen – Key West ist herrlich!



2 Gedanken zu “Go West  –  Key West 

  1. Herrlich …. *schwelg*
    Ich kriege sowas von ich nenne es mal „2.Heimweh“
    Key West ist so schön ….. überhaupt Florida 🙂 ❤️

  2. Guten Morgen ihr zwei,
    wie im Film sind die Bilder.Dann muss die alte Post
    aber noch alt werden .Wir brechen nachher nach Texel
    auf.Euch weiterhin eine gute Zeit LG Mama & Papa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.