Auf nach Spring Hill

Wir genießen ein Frühstück in einem fast leeren Motel und das mit Käse, Porzellan und verhältnismäßig leckerem Kaffee.


Heute fahren wir zu Familie Brors nach Spring Hill. Um möglichst noch einen Alligator zu sehen, fahren wir über die Alligator Alley  – wenn man jetzt die Augen zumacht und sich vorstellt, wie so eine Alligator Alley aussehen könnte, hat bestimmt jeder etwas anderes im Kopf als das was die Alley wirklich ist. 


Eine schnöde Interstate mit Zäunen wie früher auf der Transitautobahn in der DDR. Ja und ihr seht es schon auf dem Bild – das Wetter entspricht auch nicht dem, was man von einem Sunshine State erwarten darf. Bis nach Spring Hill haben wir eine etwa 4-stündige Fahrt vor uns. 

Über zu wenig Ampeln kann man hier nicht klagen:


Wir fahren durch Fort Myers – leider gibt es davon keine Bilder, denn hier muss man jeden einzelnen Parkplatz bezahlen – Kleingeld haben wir nicht und insgesamt entspricht es auch nicht unseren Vorstellungen von einem schönen Ort.  Vielleicht haben wir auch die schönen Ecken nicht gesehen. 

Die Straße von Bradenton nach St. Petersburg führt über eine abenteuerliche Brücke, die man von dem Rastplatz mit dem schönsten Ausblick bewundern kann.

 



Der Regen lässt nach und wir fahren zum Clearwater Beach. Auch hier ist fast jeder Parkplatz mit einer Parkuhr ausgestattet – der Strand ist schon leer – wobei es doch gar nicht regnet.



Es ist schon fast Abend als wir bei Bros ankommen. Das Haus zeige ich euch morgen. Wir wurden herzlich in Empfang genommen, das Auto passte gerade noch so in die Doppelgarage ;-), die Burger waren startklar für den Grill und der riesengroße Kühlschrank waren pickepackevoll.



Abends kommt Renés Cousin, Frank, noch mit seiner Familie vorbei und wir verbringen einer geselligen, gemütlichen Abend am Pool. Erst um halb zwei gehen wir rein. Wunderschön!

Ein Gedanke zu “Auf nach Spring Hill

  1. Das Haus ist ja der pure Luxus – zumindest, was ich jetzt schon gesehen habe. Liebe Grüße an die Brors!
    Karin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.